Vokabeltrainer im Test

Vokabeltrainer Imparola im Test

Autor/Hersteller: Imparola Verlag
Homepage: www.imparola.de
Testversion: kostenlose Demoversion mit Reisewortschatz
Preis Vollversion: 19,00 EUR

Der Vokabeltrainer Imparola bietet in der aktuellen Version 2.3 insgesamt 7-Lern- und Übungsmodi wie z.B. Multiple-Choice und Rechtschreibung.
Auch hier findet man die Karteikasten-Methode von Sebastian Leitner wieder. Anhand von mehrstufigen Lernsystemen kann eingestellt werden, wie oft eine Vokabel abgefragt wird, bevor sie als gelernt eingestuft wird.

Imparola wird als sofort einsatzfähiger Vokabeltrainer mit einem Grundwortschatz Deutsch-Englisch mit 3.700 Vokabeln ausgeliefert. Das erspart dem Benutzer das Abtippen dieser Vokabeln.
Der gesamte Grundwortschatz wurde durch Muttersprachler vertont und steht per Sprachausgabe in CD-Qualität zur Verfügung. Dort sind auch einige Grammatikübungen enthalten.

Als multimediale Komponenten kann der Benutzer mit diesem Vokabeltrainer den Vokabeln individuell Bilder zuordnen oder die eigenen Begriffe selbst vertonen.

Weitere Features:

Über die Vokabelbörse auf der Homepage kann man kostenlos weitere Wortschätze herunterladen.

Der Vokabeltrainer ist insgesamt sehr einfach gehalten: wenige Menüpunkte, Einstellungsmöglichkeiten und Buttons lenken vom eigentlichen Zweck – dem Vokabeln lernen – ab.